Zum 100. Geburtstag des Bauhauses feiert Berlin die weltweit bekannte Schule für Gestaltung mit zahlreichen Veranstaltungen.

highlights

Erwin Splettstößer, Christl Ehlers, Brigitte Borchert und Wolfgang von Waltershausen in Menschen am Sonntag (D 1930, Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Rochus Gliese). Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Erwin Splettstößer, Christl Ehlers, Brigitte Borchert und Wolfgang von Waltershausen in Menschen am Sonntag (D 1930, Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Rochus Gliese). Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

20.06.–13.10.2019
kino der moderne. film in der weimarer republik

100 Jahre Weimarer Republik, 100 Jahre Kino der Moderne: In 23 Themenschwerpunkten führt die Ausstellung durch das Kino der „wilden 20er”

das bauhaus in berlin

Das Bauhaus wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Es ging um das Entwerfen neuer Lebensentwürfe für eine humane Gesellschaft, um die Gestaltung klarer Formen und funktionaler kostengünstiger Produkte. Das Bauhaus ist bis heute die bedeutendste Schule im Bereich Architektur, Kunst und Design im 20. Jahrhundert. Dabei existierte es nur 14 Jahre, die letzten beiden Jahre in Berlin, bevor es 1933 unter dem Druck der Nazis 1933 geschlossen wurde. 100 jahre bauhaus in berlin feiert das Jubiläum mit einem bunten Programm, das auf dieser Seite für Sie zusammengestellt ist.

alle Veranstaltungen