05.09.–13.01.2020
highlight →
Bauhauswoche →

111/99 fragen zur gestaltungssprache der moderne. dekor als übergriff?

Werkbundarchiv/Museum der Dinge
#ausstellung

Das Projekt „Dekor als Übergriff?“ setzt sich mit der widersprüchlichen Haltung zum Dekor in der Moderne der 1920er- und 1930er Jahre auseinander: Die Ausstellung konfrontiert die propagierte Ornamentlosigkeit mit einer Explosion von Mustern und Farben in über 300 Spritzdekor-Keramiken.

Werkbundarchiv/Museum der Dinge

Oranienstraß 25
10999 Berlin-Kreuzberg
Do–Mo 12–19 Uhr
6 Euro, ermäßigt 4 Euro
→ zur Website der Institution

alle veranstaltungen